Reisepläne

Das sind unsere Reisepläne für 2023

Kreuzfahrt auf der Donau nach  Wien und Budapest

Vom 8. bis 15. Mai

Wir sind nicht mehr die Allerjüngsten. Und deshalb wollen wir diesmal eine ganz gemütliche Urlaubsreise antreten: Eine Kreuzfahrt nach Wien und Budapest. Kennen Sie schon? Umso besser, dann können Sie diese Tage noch mehr genießen. Denn ob Kärntner Straße und Wiener Steffl, Schönbrunn oder Grinzing – der Besuch lohnt sich immer. Das gilt auch für das elegant-beschwingte Budapest. Sehenswert sind das Gellert, das Parlament, die Markthallen und noch viel mehr. Auf unserem eleganten 4*Schiff Amethyst (Bild) ist die Reise genau so angelegt, dass wir eine Nacht an Bord in Wien und eine Nacht in Budapest verbringen. Genug Zeit also für Sightseeing bei Tag und Nacht. Lassen Sie sich an Bord kulinarisch verwöhnen, nehmen Sie am Landgang teil, wenn Sie Lust haben – und/oder genießen Sie das Faulenzen auf höchstem Niveau.

Wer´s lieber lebhafter mag, kann viele Ausflüge buchen,, allerdings erst an Bord . Sie können sich also kurzfristig entschließen – oder einfach auf eigene Faust die Donaustädte erkunden. Das gibt´s im Angebot: Weinerlebnis Wachau, Wien bei Nacht, Stadtrundfahrt Wien, Ausflug Schönbrunn mit Sektkellerei, Stadtrundfahrt Budapest, Budapest bei Nacht, Ausflug kulinarisches Ungarn, Stadtbesichtigung Bratislava, Weinprobe, Ausflug Stift Melk mit Kräuterschnaps und Ausflug Donauknie.

Eine Woche, je nach gewählter Kabine zwischen 1250 Euro (Zweibett-Kabine Hauptdeck, Einzelnutzung: 1950 Euro) und 1750 Euro (Zweibett-Kabine Oberdeck, Einzelnutzung 2700 Euro). Dafür ist viel geboten: Vollpension mit Frühstücksbuffet, mehrgängiges Mittagsmenü, abwechslungsreiches Abendessen, Nachmittagstee/Kaffee mit Kuchen, Begrüßungs- und Abschiedscocktail,  Willkommens- und Galadinner, Bordprogramm mit Spielen, täglich Live-Musik an der Panoramabar.

Die Buchungen sind theoretisch abgeschlossen. Aber vielleicht findet unser Reiseleiter Theo Sperl ja doch noch eine Kabine für Sie. Rufen Sie einfach an im Büro.

 

Im Frühherbst:

Noch mehr Wellness bei der  kleinen Herbstreise

 Wir fahren gemütlich nach Abano

Voraussichtlich im September (Termin und Preise erfahren Sie rechtzeitig) fahren wir mit dem Bus nach Abano in Venetien und machen uns ein paar schöne Tage. Ob wir einen Ausflug nach Venedig machen, oder nach Verona, ist noch nicht entschieden. Vielleicht machen wir beides.

Mein Tipp: Gönnen Sie sich in Venedig eine Gondelfahrt, das ist einfach unvergesslich. Aber bitte Vorsicht beim Aussteigen. Und dann könnten wir auch noch nach Padua fahren, wo das Grab des hl. Antonius in einer romanischen Basilika verehrt wird. Einer der ganz großen Wallfahrtsorte. Und unsereiner kann die Hilfe des hl. Antonius gut brauchen, denn er hilft beim Finden verlorener oder vergessener Dinge.

Wer keine Lust auf Ausflüge hat, kann die Thermen  in Abano genießen, vielleicht mit Massage und dem vollen Verwöhn-Programm. Auf dem Heimweg schauen wir ganz bestimmt am Gardasee vorbei. Edda Reil als Reiseleiterin bringt Sie sicher wieder nach Hause.