Reisepläne

Das sind unsere Reisepläne für 2020

Spaniens Atlantikküste,

vom Baskenland bis Santiago de Compostela

Von Sonntag, 19. bis Montag, 27. April 2020

Flug-Reiseleiter Theo Sperl hat die achttägige Reise schon genau geplant: Bilbao mit dem spektakulären Guggenheim-Museum, dann weiter nach San Sebastian, einst Sommerresidenz der spanischen Könige. Weiter nach Santander. Unterwegs sehen wir mittelalterliche Hafenstädte, erleben eine Bootsfahrt auf dem Meer. Von Santander aus fahren wir nach Santillana del Mar, das komplett unter Denkmalschutz steht. Und dann wird´s noch älter: Altamira mit den weltberühmten steinzeitlichen Höhlenmalereien. Um diese einmalige Höhle zu schützen, wurde oberirdisch für Besucher eine originalgetreute Kopie gebaut. Zuletzt geht´s über die Playa de las Catedrales nach Santiago de Compostella. Von hier aus Rückflug. Kosten: 1635 im DZ

Sonne in Meran, erholsame Tage in Südtirol

Von Donnerstag, 21. bis Montag, 25. Mai

Das war ein Herzenswunsch unserer Mitglieder: Meran, wir kommen! Am 21. Mai (Christi Himmelfahrt) startet die Busreise, geplant von Meran-Kenner Theo Raps und organisiert von Sigrid Drexler. Untergebracht sind wir wieder im Hotel Siegler im Thurm, mitten in der Stadt. Es gibt eine Einkehr auf einer Alm, wir fahren nach Eppan und verkosten in der Kellerei Brigl Weine. Die Spaziergänger können einen der Montiggler Seen  umrunden. Einen ganzen Tag hat Theo Raps für das Bummeln in Meran eingeplant. Und natürlich eine Einkehr beim Unterthurner – für hochprozentige Mitbringsel. 4 x Übernachten, HP, Weinprobe:  410 Euro im DZ (EZ 490 Euro)

Kurzurlaub: …“ins Land der Franken fahren“

Für den Juli haben wir einen Kurzurlaub geplant, wir fahren ins Land der Franken: Nürnberg, Staffelstein, Vierzehnheiligen, Kloster Banz und auf dem Rückweg Bamberg. Voraussichtlich eine Übernachtung.

Reise nach Weimar, Potsdam, Lübeck und Kiel

Samstag: 29. August:  Sie kennen China und Australien – aber waren Sie schon mal in Lübeck? Sigrid Drexler als Reiseleiterin plant die Busfahrt in den hohen Norden für den Spätsommer 2020, wenn die Ferien in fast allen Bundesländern schon vorbei sind. Wir wollen es ganz gemütlich angehen, planen mal fünf Tage ein. Zum Beispiel: Mittagessen in Weimar, dann weiter bis Potsdam. Nach der Übernachtung am 2. Tag nach Lübeck. Die Hansestadt ausgiebig angucken, dann Ausflug nach Kiel. Nach drei Nächten könnten wir uns wieder schön langsam auf den Heimweg machen. Klingt doch gut, oder.